Ist Ihr ERP-System bereit für die Mehrwertsteuersenkung?

Die aktuelle Situation bringt viele Änderungen mit sich – davon bleibt die Wirtschaft nicht unbetroffen. Um der Wirtschaft eine Abhilfe in der Corona-Krise zu schaffen, wurde in Deutschland eine befristete Mehrwertsteuersenkung beschlossen. So sinkt der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozentder ermäßigte Satz (gilt für viele Lebensmittel, Tiernahrung, Konzert-Tickets, Bücher usw.) von sieben auf fünf Prozent.

Auch in Österreich sind Unternehmen von der Mehrwertsteuer-anpassung betroffenDie Landesregierung hat beschlossen, im Rahmen der Unterstützungsmaßnahmen für Gastronomie, Tourismus und Kultur einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz von fünf Prozent einzuführen. Die Änderungen werden in beiden Ländern vorläufig für den Zeitraum von 01. Juli bis 31. Dezember 2020 gelten. 

In dieser Zeit versuchen wir so flexibel wie möglich zu bleiben und uns der neuen Herausforderung zu stellen. Wir haben mit Hochdruck daran gearbeitet, die Änderung der Mehrwertsteuer im System zu automatisieren, damit unsere Kunden die beste und einfachste Lösung habenDie Mehrwertsteueränderung im System wird mit dem Update realisiertSo wird es möglich, die Mehrwertsteueränderung im Voraus zu planen, also für einen späteren Zeitpunkt zu vermerken. Insbesondere werden unsere Anwender mit integrierter Finanzbuchhaltung sicherlich von dieser Funktion profitieren. 

Die Mehrwertsteuersenkung ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig und sinnvoll der Einsatz von einem modernen ERP-System in einem Unternehmen ist. Ohne ein ERP-System wäre eine solche Umstellung sicherlich mit einem enormen Aufwand verbundenMithilfe von unserem ERP-System – HELIUM V – erfolgen solche Änderungen hingegen mühelos.

Unsere Funktionalität und Flexibilität begeistern unsere Kunden. Lassen Sie sich von deren Erfolgsgeschichten inspirieren!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!