Fünf neue Funktionen

Die Software HELIUM 5 entwickelt sich ständig weiter. Unser Team arbeitet laufend daran, neue Funktionen und Features hinzuzufügen. Neben Korrekturen und Erweiterungen von bestehenden Programmfunktionen erarbeiten wir direkt mit Branchenspezialisten – den Kunden und Interessenten – individuelle Lösungen für die optimale Unterstützung im Unternehmensalltag. Selbstverständlich wollen wir Sie dabei auf dem Laufenden halten und werden Ihnen die neuen Features in der Software regelmäßig präsentieren.

Hier finden Sie unsere persönlichen Top fünf Änderungen als Auszug, die Anordnung stellt keine Reihung dar.

Neue Funktionen im Fertigungsmodul

1. Produktionsvorschläge nach der Fertigungsgruppe filtern

In der internen Bestellung gibt es nun die Möglichkeit, die Produktionsvorschläge nach den Fertigungsgruppen zu filtern (genauso wie in der Losauswahlliste). Damit kann man die vorgeschlagenen Lose einer Abteilung bzw. eine Fertigungsgruppe einfach markieren und in Fertigungsaufträge überleiten.

Um dies zu realisieren, haben wir der internen Bestellung eine neue Filter-Combobox hinzugefügt (siehe Screenshot).

2. Eine neue Filtermöglichkeit im Reiter „Offene Arbeitsgänge“ im Los – Artikelnummer Stückliste

Mit Hilfe dieser neuen Filtermöglichkeit ist man nun in der Lage, in den offenen Arbeitsgängen im Los direkt nach „Artikelnummer Stückliste“ zu suchen.

Bislang gab es die Möglichkeit, nach der Artikelnummer des Materials oder der Tätigkeit, nach dem Kunden oder nach der Los- bzw. Auftragsnummer zu filtern. Mit der Erweiterung kann nun auch nach der Artikelnummer des zu fertigenden Artikels gefiltert werden.

Lieferantenmodul

3. Einkaufspreispflege

Mit der Einkaufspreispflege können mit einem Klick alle Artikelpreise des gewählten Lieferanten zu einem Stichtag um den eingegebenen Prozentsatz erniedrigt oder erhöht werden. Sie finden die Funktion in dem neuen Menüpunkt Pflege → EK-Preise im Lieferantenmodul (siehe Screenshot oben).

Gerade für Ihre Hauptlieferanten können Sie hiermit viel Zeit sparen. Erhalten Sie ab einem bestimmten Tag Sonderrabatte auf das gesamte Sortiment oder erhöht Ihr Lieferant seine Preise zum neuen Geschäftsjahr, können nun direkt alle Einkaufspreise inklusive Staffelpreise automatisch angepasst werden, statt dass Sie wie bislang den Einkaufspreis in jedem einzelnen Artikel und jeder Staffel nachpflegen müssen.

Artikel

4. Zweikomponentenpreise: Preis des zugehörigen Artikels abhängig vom Hauptartikel festlegen

Es wurde ein neues Preisfeld „Einzelpreis“ in „Artikel/Sonstiges“ eingefügt, in das der Einzelpreis des zugehörigen Artikels in der Mandantenwährung eingetragen werden kann. Der Hintergrund ist, dass der finale Artikelpreis aus zwei Komponenten bestehen kann: dem Artikelpreis plus die artikelabhängigen Rüstkosten.

Wenn der Hauptartikel in ein Angebot oder einen Auftrag übernommen wird, wird der Anwender durch die Funktion “zugehöriger Artikel” gefragt, ob der zugehörige Artikel (zum Beispiel der generische Artikel für die Rüstkosten) auch mit übernommen werden soll. Mit der neuen Funktion wird nun der im Hauptartikel hinterlegte Preis für den zugehörigen Artikel angedruckt und damit der Verkaufspreis aus dem Artikelstamm übersteuert.

Anfrage

5. Die Zeichnungsnummer und den Index gleich bei der Anfrage andrucken

Ähnlich wie bei der Bestellung kann man nun auch schon bei der Anfrage die Zeichnungsnummer (Referenznummer) und den Index des angefragten Artikels andrucken.

Sie interessieren sich für eine oder mehrere der aufgeführten Erweiterungen und sehen die Funktion noch nicht in Ihrem HELIUM5? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!