Was ist denn ERP überhaupt genau?

Viele stellen sich Fragen, was ERP überhaupt bedeutet. Um das zu erklären, reicht eine einfache Definition nicht aus. In diesem Beitrag versuchen wir, eine detaillierte Antwort auf diese Frage zu geben.

Was ist eigentlich ERP?

ERP stellt eine Abkürzung dar, die für Enterprise Resource Planning, übersetzt Geschäftsressourcenplanung steht. Und Geschäftsressourcenplanung ist eine unternehmensweite und allumfassende Planung der zur Produktion notwendigen Ressourcen (Mensch, Maschine und Material). ERP-Systeme sind daher betriebswirtschaftliche Softwarelösungen zur Steuerung von Geschäftsprozessen. Mit ihnen werden betriebliche Ressourcen wie Kapital, Personal oder Produktionsmittel bestmöglich gesteuert und verwaltet.

Was ist die Aufgabe und Bedeutung von ERP-Systemen?

ERP-Systeme kommen von der Finanzbuchhaltung bis zum Management in allen Betriebsbereichen zum Einsatz. Sie tragen dazu bei, die Arbeitsprozesse zu erleichtern und zu automatisieren. Daraus ergeben sich Zeit-, Kosten- und Aufwandsersparnisse für das Unternehmen.

ERP-Software kommt in verschiedenen Unternehmensbereichen zum Einsatz, hier sind einige davon:

  • Warenwirtschaft: Unterstützung bei der Beschaffung, Bedarfsermittlung, Lagerhaltung, Wareneingang  u. v. m.
  • Finanzwesen: Unterstützung bei der Buchhaltung, Erstellung und Auswertung von Analysen und Reporting u. v. m.
  • Vertrieb: Unterstützung bei der Angebotssteuerung, Auftragsbearbeitung, Rechnungsabwicklung u. v. m.

Warum muss ein ERP-System durchgängig sein?

In den durchgängigen Systemen, wie z.B. HELIUM 5, sind alle Lösungen miteinander verknüpft. Aus der Verknüpfung der Daten erhält der Unternehmer auf Knopfdruck die erforderlichen Informationen zu jedem Projekt oder zu Details wie Zeitraum, Kunden, Produktgruppen und vieles mehr.

Wichtig ist, dass möglichst der gesamte Ablauf abgebildet wird und nicht eine Vielzahl von Insellösungen in den verschiedenen Unternehmensbereichen zum Einsatz kommen, die nur sehr mühsam verknüpft werden können. Ebenso wichtig ist, dass nur echte Werte herangezogen werden dürfen. Der Einsatz von geschätzten Zahlen führt immer wieder zu Fehlinterpretationen und damit zu Fehlentscheidungen.

Ein ERP-System soll eine allumfassende Lösung darstellen, die alle Unternehmensprozesse abbilden und steuern kann. Nur dadurch ergeben sich Vorteile für Ihr Unternehmen!

Interessiert? Dann schauen Sie sich unser Erklärvideo an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!