ERP trägt zum besseren Cashflow bei

ERP-Software kann dazu beitragen, die Wirtschaftlichkeit in vielen Bereichen Ihres Unternehmens zu erhöhen. Einem Bereich kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, er kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen: dem Cashflow. Die liquiden Mittel, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung haben, bestimmen die Zahlungsfähigkeit und die Handlungsspielräume Ihres Unternehmens.

Finanzdatenverwaltung mit passgenauer ERP-Software für den besseren Cashflow

Immer mehr Unternehmen setzen heute ERP-Software ein, um bessere Einblicke in Geschäftstätigkeiten und Finanzen zu erhalten. Dieser bessere Einblick in die Finanzen kann ausschlaggebend sein für die Fähigkeit Ihres Unternehmens zu wachsen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Es ist schwierig, wichtige Finanzdaten zu verwenden, die in Hauptbüchern, Tabellenkalkulationen und auf Bonrollen gespeichert sind, und all diese Zahlen in nutzbare Daten umzuwandeln. Können Sie wichtige Geschäftsentscheidungen mit Papier und Bleistift berechnen? Nein, Sie können es nicht! HELIUM 5 ist eine dynamische Softwarelösung mit einem leistungsstarken Finanzmanagementmodul. Sie kann die Verwaltung Ihrer Finanzdaten optimieren, wodurch die Notwendigkeit für doppelte Buchhaltung, automatischen Übertrag, Kontenverwaltung und vieles mehr in einer Zweit- oder Dritt-Software einfach entfällt. Wenn Sie die Erfassung und Eingabe Ihrer Finanzdaten automatisieren, dann wird dies Zeit sparen – Zeit, die Ihre Mitarbeiter für andere wichtige geschäftliche Aufgaben verwenden können.

Die Liquidität detailliert im Blick behalten mit HELIUM 5

Da Ihre kritischen Finanzdaten an einer einzigen Stelle gespeichert sind, ist es möglich, exakte Daten für genaue Analysen nahezu in Echtzeit zu erhalten. Sie werden schnell herausfinden, wohin Ihr Geld abfließt und in welche Richtung sich Ihre Liquidität entwickelt. Wenn Sie Ihre gesamten Finanzdaten in Ihrer ERP-Lösung erfassen, erhalten Sie einen besseren Überblick über Ihre Unternehmensfinanzen. Sie sind in der Lage, Bereiche zu identifizieren, in denen Maßnahmen zum Steigern der betriebswirtschaftlichen Effizienz oder zum Abbau von unwirtschaftlichen Ausgaben und Prozessschritten eingeleitet werden sollten. HELIUM 5 gewährt Ihnen bessere Kontrolle über Ihre Unternehmensfinanzen und verschafft Ihnen Planungsspielraum und eine Grundlage für Verhandlungen mit Ihren (finanzierenden) Partnern. Die überschüssigen Mittel können Sie für Kapitalaufwendungen, Vermögenswerte, Technologie und andere Investitionen vorsehen, die Ihr Unternehmen stärken und wachsen lassen, sogar bei der jetzigen, herausfordernden Konjunkturlage.

Liquiditätsplanung

Die Liquiditätsplanung ist ein unternehmerisches Kontroll- und Steuerungsinstrument, das alle ein- und ausgehenden Zahlungsströme innerhalb einer definierten Periode erfasst. Sie muss laufend aktualisiert werden, um eine Übersicht über den finanziellen Spielraum zu haben. Entstehen Abweichungen, werden Sie schnell auf Liquiditätsengpässe hingewiesen und sind damit in der Lage, rechtzeitig zielgerichtete Maßnahmen einzuleiten. Rechnungen fast automatisch zu mahnen.

Das Modul „Liquiditätsvorschau“ in HELIUM 5 erfasst die Liquiditätsplanung, also den Fluss von Brutto-Geldbeträgen. Neben dem aktuellen Kontostand, den offenen Rechnungen nach Zahlungsmoral, den offenen Eingangsrechnungen nach Fälligkeit, werden auch die Abgaben (Vorsteuer, Umsatzsteuer, Personalkosten), offene Aufträge, offene Bestellungen und offene Angebote erfasst und ausgewertet. Detaillierte Informationen zum Modul „Liquiditätsvorschau“ finden Sie in unserer Online-Hilfe.

Hier geht es zum kompletten Artikel zum Thema „Liquiditätsplanung“, einer der wichtigsten Funktionen für die erfolgreiche Unternehmensführung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!