Vom Produzenten zum Dienstleister

Die Marktbedingungen für produzierende Unternehmen haben sich in den letzten Jahren zusehends gewandelt und diese Entwicklung setzt sich unaufhaltsam fort. Die produzierenden Unternehmen müssen daher heutzutage auch als gute Dienstleister agieren können.

Sowohl der steigende Konkurrenzdruck als auch die stetig größer werdenden Erwartungen der Kunden stellen Produktionsbetriebe in allen Branchen vor eine große Herausforderung. Wenn Sie am Markt bestehen, darüber hinaus Ihr unternehmerisches Einzugsgebiet erweitern und kontinuierlich expandieren möchten, dann führt kein Weg daran vorbei, Ihr Unternehmenskonzept an die Anforderungen des Marktes anzupassen.

Kunden wandern nicht nur aus Kostengründen zu Anbietern in Asien oder Osteuropa ab, solange sich die Preisunterschiede in einem Rahmen halten, der gewährleistet, dass Ihre Produkte noch zu marktfähigen Preisen angeboten werden. Das Verhältnis von Preis und Leistung muss stimmen und Ihre Kunden erwarten nicht nur qualitativ hochwertige Produkte, sondern auch ebenso hochwertige Dienstleistungen, welche von zahlreichen Anbietern des produzierenden Sektors bereits erbracht werden.

Um Produktionskosten und weitere in der Unternehmenssteuerung anfallende Kosten zu reduzieren, werden seit Jahren ausgereifte und leistungsstarke Programme zum Enterprise Resource Planning eingesetzt und die Erfolge zahlreicher Unternehmen, welche eine entsprechende ERP-Software implementiert haben, sprechen für sich. Die Nutzung aller Vorteile eines durchdachten Datenverarbeitungssystems, das auch sämtliche Unternehmensprozesse weit über die Vorgänge in der Fertigung hinaus abbilden, kontrollieren und steuern kann, gestaltet Abläufe im Unternehmen effizienter und hilft Ihnen dabei, kostenintensive Vorgänge zu erkennen und zu optimieren. Zudem sparen effizienter gestaltete Prozesse und das optimale Nutzen von Ressourcen und Arbeitskraft auch Zeit, die Sie darauf verwenden können, Konzepte zu entwickeln, die Ihren Kunden einen Mehrwert bieten und die Geschäftsbeziehung zu Ihrem Unternehmen spürbar als positives Erlebnis kommunizieren.

Stellen Sie das hohe Maß an Kundenorientierung Ihres Unternehmens unter Beweis, indem Sie dem Kunden mit einem umfassenden Service oder Dienstleistung rund um Ihre Produktionsleistungen zeigen, dass Sie seine Bedürfnisse verstehen und in der Lage sind, das alltägliche Arbeitsleben Ihres Kunden einfacher zu gestalten. Unternehmen, die alles aus einer Hand anbieten, sind unter den gegebenen Marktbedingungen klar im Vorteil.

Produzierende Unternehmen & Dienstleister

Nicht wenige Maschinenbauunternehmen sind zum Beispiel dazu übergegangen, die Montage und Wartung gelieferter Maschinen im Unternehmen des Kunden durchzuführen. Ersatzteile werden vor Ort von qualifiziertem Servicepersonal eingebaut. Zudem wird dabei die Möglichkeit genutzt, den Kunden über weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu informieren, was wesentlich zur Absatzsteigerung beitragen kann, aber auch zu einer intensiveren Bindung an den Kunden. Die beim Kunden geleistete Arbeitszeit kann ebenfalls über ein mobiles Gerät in die Datenverarbeitung Ihres Unternehmens eingetragen werden, was Sie bei der Personalabrechnung unterstützt wie auch bei dem Erstellen einer transparenten Rechnung für den Kunden. Ein auf Ihr erweitertes Leistungsspektrum zugeschnittenes ERP-System hilft Ihnen dabei, die zunehmende Komplexität Ihrer betrieblichen Prozesse überschaubar und kontrollierbar zu halten.

Unkomplizierte und direkte Wege der Kommunikation hinterlassen beim Kunden einen guten Eindruck und stellen die Arbeitsweise Ihres Unternehmens als sehr zeitgemäß und auch zukunftsorientiert dar. Wenn Sie sowohl als Produktionsunternehmen als auch als Dienstleister agieren möchten, dann benötigen Sie ein ausgereiftes ERP-System, das Ihnen alle erforderlichen Funktionen bietet, die Sie vor der Implementierung der neuen Software definiert haben.

–> ERP Software HELIUM V – Branchensoftware für den Mittelstand

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!